Freitag, 24. Februar 2017, 21:00 Uhr  103. Bluesnacht mit "Thomas Hanke & Plaintive Cry"

Thomas Hanke wurde in Leipzig geboren und gehörte zu den Wenigen, die in der DDR die Mundharmonika als Berufsmusiker spielen durften. In 16jähriger Zusammenarbeit mit der Blues-Band „Last Fair Deal“ erspielte er sich einen beachtlichen Namen in der deutschlandweiten Szene. Zusätzlich buchten ihn diverse Bands und Musiker für Live-Auftritte als Special Guest oder für Studioproduktionen.

 

Thomas Hanke und Plaintive Cry spielen den Blues virtuos, innovativ und bestechend in weiten Spannungsbögen und mit einer Spielfreude, die das Publikum in einen rauschhaften Bann zieht.