Praktische Kulturgeschichte des Bauens Teil 1 Stein- und Lehmbau

 

 

 

 

 

1.Ausgangsdaten

 

 

 

   Zielgruppe:                        Grund- und Oberschulen sowie

                                             Gymnasien       

 

   Alter:                                  zwischen 8 und 11 Jahren

 

   Teilnehmer:                        max. 16 Kinder und 1 Betreuer

 

   Termin:                               nach Vereinbarung

 

   Dauer:                                9:00 – 15:45 Uhr

 

   Ort:                                    Werkstätten Rittergut Trebsen

 

                                             Schloss Trebsen

 

                                             Park und Uferbereich Mulde

 

   Fachbetreuung:                 Dipl.-Ing.(FH) Uwe Bielefeld

 

   Kosten:                              15,00 €/ Teilnehmer

 

   Verpflegung:                     1 Mittagessen und 1 Getränk je Teilnehmer

 

 

 

 

 

 

 

Programm

 

 

 

2.ab 8:45 Uhr           Eintreffen der Teilnehmer, Individuelle Anreise per

                                 PKW und Einweisung durch den Betreuer

 

 

 

2.1.  9:00 Uhr           Gruppengespräch

 

 

 

-       Vorstellung der betreuenden Einrichtung

 

                                     Erklärung was ist Denkmalpflege, was ein Rittergut

 

-       Kurze Vorstellung der Teilnehmer

 

(Name, Vorname, Alter, Wohnort)

 

-       Einführung in die Geschichte des Bauens durch den Menschen

 

-       Wie sahen die ersten Behausungen aus?

 

Welche Materialien wurden eingesetzt?

 

-       Besichtigung Musterhaus Lehmbau auf dem Rittergutshof und Vorstellung verschiedener historischer Bautechniken

 

 

 

 

 

9;45 – 10:00 Uhr      Frühstückspause

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.2.  10:00 Uhr         Lehmbauwerkstatt

 

 

 

-       Demonstration der Werkzeuge, Materialien und Abläufe um Lehmsteine für ein Holzfachwerk herzustellen

 

-       In Arbeitsgruppen von 2-3 Teilnehmern werden durch Bearbeitung mit Händen und Füßen die erforderlichen Mengen an Lehm aufbereitet

 

-       Alle Teilnehmer fertigen eine bestimmte Anzahl an Lehmsteinen (unterschiedliche Formate)

 

-       Angebot für eine Mädchengruppe

 

Aussetzen eines Fachwerkfeldes in traditioneller Weidenflechttechnik und anschließenden Auspressen mit Rohlehm

 

 

 

                                   Zielstellung: - spielerisches Kennenlernen eines 

                                                          historischen  Baustoffes und seiner 

                                                          Eigenschaften und Einsatzmöglich-

                                                          keiten

 

                                                           

 

                                                        - Entwicklung zielführender Arbeits-

                                                          abläufe bis zum fertigen Mauerwerk                           

 

                                                        - Erkennen von Voraussetzungen und

                                                          gestaltbaren Handhabungen, sowie 

                                                          Auswertung der Arbeitsergebnisse und

                                                          deren Anforderungen            

 

                                                        - Einbringen kreativer Gestaltungs-

                                                          möglichkeiten bei der Ausführung

                                                          des Lehmbau - Mauerwerks                                                  

      12:00 Uhr           Auswertung der Ergebnisse in der Lehmbauwerkstatt

 

                                 Reinigung der Arbeitsplätze und Werkzeuge

 

 

 

 

 

12:30 – 13:00 Uhr   Mittagspause

 

 

 

 

 

2.3.  13:00 Uhr         Exkursion – Bauen mit Natursteinen

 

 

 

-       Station 1 Rittergutshof

 

Kennenlernen verschiedener Natursteinarten, ihre Entstehung, regionale Vorkommen und ihr Einsatz beim Bauen

 

Schwerpunktsetzung: Quarzporphyr, Tuff, Sandstein, Kalkstein, Marmor

 

Vorstellung sächsischer Edelsteine: Achat, Amethyst, Jaspis, Bergkristall

 

-       Station 2 Schloss Trebsen

 

Vorstellung der baulichen Entwicklung vom slawischen Wall bis zum herrschaftlichen Schloss

 

 

 

 

 

 

 

-       Station 3 Schlosspark/Mulde

 

Besuch eines kleinen Steinbruches, aus dem Material für den Schlossbau gebrochen wurde

 

Nutzung der Mulde als Lieferant für Baumaterial in Form von Sand und Kies

 

Suchaktion „Schätze in der Mulde“ – die Mulde als Lieferant von edlen Steinen und sog. Muldenperlen

 

-       Station 4 Werkstatt Rittergut

 

Auswertung der Funde und Bestimmung des Materials

 

Steinquiz und Auswertung mit Preisübergabe für die Plätze

 

1-3