Lehmbauwerkstatt – vom Lehmziegel zur Plastik

 

 

 

Ausgangsdaten

 

 

 

Zielgruppe:                                      Schüler Grundschule/ Oberschule

 

Alter                                                   ab 8-12 Jahre

 

Teilnehmer:                                     max. 15 Kinder und 1 Betreuer

 

Termin:                                             nach Vereinbarung

 

Dauer:                                               nach Wunsch von 1,5 Stunden bis 4 Stunden

 

Ort:                                                     Werkstätten im Rittergut Trebsen

 

Fachbetreuung:                              Mitarbeiter Förderverein

 

Kosten:                                             5,00 €/Modul 1,5 Stunden bis

 

                                                           10,00 € Ganztagsangebot

 

Verpflegung:                                     Mittagessen/Imbissversorgung nach Vereinbarung

 

Unterbringung:                                bis 12 Personen in der Herberge des Rittergutes

 

Anreise:                                            individuell oder mit Bus Linie 943 Wurzen-Grimma-Wurzen

 

 

 

 

 

Programm

 

 

 

Einführung:                                     -    Vorstellung des Fördervereins und der

 

                                                                Themenschwerpunkte

 

-       Kennenlernen Betreuer/Teilnehmer

 

-       Einweisung in Werkstätten, Arbeitsschutz

 

 

 

Teil 1:                                                „Wer baut denn da mit Lehm?“  Gemeinsame Reise

 

                                                           In die Vergangenheit des Bauens mit Lehm

 

 

 

Teil 2:                                                Der Baustoff Lehm

 

                                                           Vorkommen- Zusammensetzung-Verwendung

 

 

 

Teil 3:                                                Arbeiten in der Lehmbauwerkstatt

 

-       Vorstellung der Werkzeuge, Materialien und handwerklichen Abläufe, die bei der Herstellung von Lehmsteinen erforderlich sind.

 

-       Praktische Unterweisung der Teilnehmer in die Fertigung von Roh-Lehmsteinen in Hohlformen, bei welcher alle Arbeitsschritte gemeinsam erprobt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-       Verwendung der gefertigten Lehmziegel für die Ausmauerung von Holz-Fachwerkkonstruktionen

 

-       Einsatz der bearbeiteten Rohlehmsteine zum Ausfachen von Weidenflechtwerk.

 

 

 

Teil 4                                                 Kreatives Gestalten mit Lehm

 

-       Nutzung von Rohziegel für die weitere künstlerische Bearbeitung

 

-       Vorstellung von Beispielen was aus Lehm hergestellt werden kann

 

-       Entwicklung eines gemeinsamen Themenfeldes für die Herstellung von Lehmplastiken

 

-       Anleitung bei der Verarbeitung und Gestaltung von Lehm

 

 

 

Methodische Zielstellung:

 

 

 

- spezielles Kennenlernen eines historischen Baustoffs, seine Eigenschaften und

 

   Einsatzmöglichkeiten

 

- Aktivierung und Ausbildung bildnerischer und motorischer Fertigkeiten

 

- Entwicklung ästhetischer Erlebnisfähigkeit und Kreativität