Förderverein Rittergut Trebsen e.V.

Der am 24. April 1992 gegründete Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege

e. V. – Schloss Trebsen – stellt sich – seiner Satzung gemäß – die Aufgabe, mit seiner Arbeit einen Beitrag zum Erhalt, zur Erforschung und zur Erschließung von Kulturdenkmalen zu leisten.

Schloss Trebsen (2004)
Schloss Trebsen (2004)

Besonderen Handlungsbedarf sieht der Verein in der Unterstützung beziehungsweise. Durchführung von vielfältigen Maßnahmen, die der theoretischen und praktischen Aus- und Weiterbildung von Handwerk und Gewerbe und anderen Interessengruppen auf denkmalpflegerischem Gebiet dienen. Ergänzt werden diese Bemühungen durch eine Fülle von Aktivitäten auf kulturellem Gebiet.

 

Um diese Aufgaben möglichst praxisbezogen und effizient erfüllen zu können, pachtete der Verein von 1992 bis 2009 das Trebsener Schloss und erwarb 1999 große Teile des ehemaligen Trebsener Rittergutes. In diesem befinden sich heute die Werkstätten für die denkmalpflegerische Fortbildung, das Umwelt- und Transferzentrum der Handwerkskammer zu Leipzig, Veranstaltungsräume sowie die „Gutskantine“ zur Versorgung unserer kleinen und großen Gäste.