Bauhütte Trebsen –

 

ein Geschäftsbereich des Fördervereins Rittergut Trebsen e.V.

 

Seit Mitte der 90er Jahre obliegt der Trebsener Bauhütte die fachliche Betreuung und Begleitung sowie die Übernahme von Spezialleistungen bei der Restaurierung und Sanierung des Trebsener Rittergutes. Neben den Erfahrungen am eigenen Objekt konnte durch die Mitwirkung bei einer Vielzahl  denkmalpflegerisch anspruchsvoller Objekte in Sachsen und Sachsen-Anhalt (z.B.  Dom Bautzen, Schloss Colditz, Schloss Rochlitz, Schloss Hartenfels, Dom Halberstadt, Albrechtsburg Meißen) eine umfangreiche Sachkenntnis im Bereich der handwerklichen Denkmalpflege erworben werden.

 

Diesen reichen Erfahrungsschatz stellen wir ihnen gern zur Verfügung und bieten deshalb besonders für Bauherren, Architekten und Ingenieure, Handwerksbetriebe, Restauratoren, öffentliche Verwaltungen und Kirchgemeinden einen kleinen Leistungskatalog denkmalpflegerischer Spezialarbeiten im Bereich des Restaurierung und Sanierung historischer Fassaden  und Innenräume an.

 

In einem eigenen Baustofflabor bzw. bei Bedarf unter Mitwirkung fachkompetenter Einrichtungen (z.B. das Institut für Diagnostik und Konservierung an Denkmalen in  Sachsen und Sachsen-Anhalt e.V.) werden die erforderlichen Analysen und Beprobungen von Putzen, Mörteln und Farben vorgenommen.

 

Als Ansprechpartner steht ihnen Herr Bernd Bubnick, Restaurator im Maurerhandwerk, zur Verfügung.

 

 

 

Kontakt         Tel.:    034383/92344

 

                        Mail:   b.bubnick@yahoo.de

 

 

 

Darüber hinaus bieten wir ihrem Unternehmen Weiterbildungsseminare und Workshops zu Themen der  handwerklichen Denkmalpflege an.

 

 

 

Leistungsspektrum der Bauhütte

 

  • Untersuchung/Rekonstruktion von historischen Putzfassungen
  • Untersuchung/Rekonstruktion von historischen Farbfassungen und farblichen  Gestaltungselementen

 

  • Untersuchung/Rekonstruktion historischer Stuckelemente und Gliederungen
  • Materialanalysen und Untersuchungen von Putzen und Mörteln im eigenen Baustofflabor
  • Rezeptierung und Pigmentierung von Putzen, Mörteln, Farben unter Verwendung regionaler Baustoffe/Rohstoffen - einschließlich Mustersetzung vor Ort
  • Schadens-, Bestands- und Untersuchungsgutachten
  • Baubetreuung am Denkmal für historische, traditionelle Handwerkstechniken

 

 

 

 

 

  • Speziell organisierte firmen-  und objektbezogene Seminare im Bereich der handwerklichen Denkmalpflege

 

Leistungsspektrum des Baustofflabors

 

Putz und Mörtelanalysen

 

  • Sieblinien von Mörteln, Putzen und regionalen Sanden
  • Bindemittelart und Anteile
  • carbonatische und hydraulische Anteile
  • Bestimmung von Bauschadsalzen
  • kapillare Wasseraufnahme, Feuchtegehalt von Mörteln und Putzen
  • Luftporengehalt Frischmörtel,  
  • Druckfestigkeit über Prisma und Schmidthammer
  • Materialauswahl und/ oder Rezeptierung von Mörteln und Putzen
  • Pigmentierungen

 

 

 

Farbuntersuchungen

 

  • Bindemittelart und Anteile
  • Materialauswahl und/ oder Rezeptierung von Farben, Schlämmen
  • Pigmentierungen

 

Lehmuntersuchungen

 

  • Bindigkeitsprüfung
  • Schwindmaß
  • Sieblinie
  • Rezeptierungen von Lehmprodukten